Sonderförderprogramm

Aktionszeitraum 01. August bis 30. September 2020

Das Jahr 2020 ist nicht nur für jeden Einzelnen eine Herausforderung. Das neuartige Corona-Virus sorgt auch in Vereinen und gemeinnützigen Institutionen für Besorgnis und Verunsicherung, oft auch für finanzielle Engpässe.

In einem Sonderförderprogramm stellen wir insgesamt 60.000 Euro für Fußballvereine, Chöre und Musikvereine zur Verfügung.


Morgen kann kommen. Wir fördern auch Ihr Projekt.

Das Förderprogramm der Volksbank Kraichgau

Die Volksbank Kraichgau übernimmt über das Bankgeschäft hinaus Verantwortung und wirkt mannigfaltig und innovativ in ihr Geschäftsgebiet und in die Metropolregion Rhein-Neckar hinein.

Wegen ihrer genossenschaftlichen Tradition und engen regionalen Verwurzelung fühlt sich die Volksbank Kraichgau verpflichtet, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. So konzentrieren sich ihre Aktivitäten auf das Geschäftsgebiet und die Metropolregion Rhein-Neckar mit dem Ziel, ihren wirtschaftlichen Erfolg mit den Menschen in der Region zu teilen und die Lebensqualität zu verbessern.

Die Volksbank Kraichgau unterstützt die nachhaltige und positive Entwicklung der Region. Unter dem Motto „Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei“ fördern wir gerne Vereine und Organisationen, die sich für das Gemeinwohl in der Region einsetzen. Aus Mitteln des Gewinnsparverein eV unterstützen wir gerne ökologische und soziale Projekte. Insbesondere sind dies Projekte in den Bereichen Breitensport, Kinder & Bildung sowie Kultur & Soziales. Ausgeschlossen sind Spenden an Einzelpersonen, für missionarische Zwecke, an Parteien, Wählervereinigungen, sektenähnliche und verfassungsfeindliche Einrichtungen.

2020 haben wir schon 125 Institutionen mit 134.500 € unterstützt.

(Stand:21.07.2020)

 

Wir prüfen gerne die Möglichkeit, Ihnen bei der Umsetzung Ihres Projektes zu helfen.

Wir freuen uns über zahlreiche gute Projekte, die die nachhaltige, positive Entwicklung der Region, der Städte und Gemeinden sowie des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens bereichern.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Bearbeitung Ihrer Anfrage in unserem Hause etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

 

Haben Sie noch Fragen?
Wenden Sie sich bitte an Frau Dagmar Gepperth.

 

 


Die Bezeichnung Ansprechpartner wird im geschlechtsneutralen Sinn verwendet